Choose your country / language

Hartlötlösungen für Wärmetauscher, Katalysatoren und AGR-Kühler

Wärmetauscher (Platten- und Lamellenwärmetauscher), Katalysatoren und AGR-Kühler haben in der Verkehrsindustrie einiges gemeinsam. Sie bestehen aus relativ dünnem, rostfreiem Stahlblech, das zur Herstellung des jeweiligen Bauteils zusammengelötet wird. Aus diesem Grund sind die Hersteller dieser Bauteile bestrebt, sie bei möglichst niedrigen Temperaturen zu löten, um sowohl den Verzug zu minimieren als auch die Herstellungskosten zu kontrollieren. Die traditionell verwendeten Hartlötlegierungen BNi-2 und BNi-5 sind jedoch aufgrund ihres hohen Nickelgehalts und ihrer Löttemperaturbereiche relativ kostenintensiv.

Hartlötlösungen für Wärmetauscher, Katalysatoren und AGR-Kühler

Effizientere Hartlötzusätze für Wärmetauscher, Katalysatoren und AGR-Kühler

Metco Joining & Cladding bietet Hartlötlegierungen mit folgenden Eigenschaften:

  • Teilweiser Nickelersatz durch Eisen, wodurch die Gesamtkosten der Hartlötlegierung gesenkt und die schwankenden Nickelpreise kontrolliert werden können
  • Löten bei deutlich niedrigeren Temperaturen, wodurch sowohl die Verarbeitungskosten als auch die Gefahr des Verzugs der Bauteile reduziert werden
  • Hohe Korrosions- und Oxidationsbeständigkeit, bedingt durch einen hohen Chromgehalt
  • Borfrei, sodass keine Bordiffusion in die Korngrenzen stattfindet, welche die Stabilität der Verbindung beeinträchtigen könnte
  • Herstellung von festen und verformbaren Lötverbindungen

Einführung von Amdry 105 und Amdry 806A

Amdry 105 und Amdry 106A sind Hartlötmetalle, die speziell für die Anforderungen von Herstellern von Platten- und Lamellenwärmetauschern, Katalysatoren und AGR-Kühlern entwickelt wurden.

Korrosions- und Oxidationsbeständigkeit

Durch den hohen Chromgehalt in Amdry 105 und Amdry 806A entstehen Lötverbindungen, die sehr korrosions- und oxidationsbeständig sind.

Testverbindungen aus Amdry 105 oder Ergebnisse (mikroskopische Untersuchung) der Hartlötverbindung
150 Std., mit 10%iger wässriger H2SO4 -Lösung Keine Korrosion
150 Std., mit 10%iger wässriger HCL-Lösung Keine Korrosion
150 Std., mit 10%iger wässriger NaCl-Lösung Keine Korrosion
24 Stunden, 810°C Umgebungsluft im Ofen Keine Gewichtsreduzierung i. Vgl. zum Gewicht vor dem Test

Hartlötbereich

Amdry 105 und Amdry 806A werden bei niedrigeren Temperaturen gelötet als die traditionellen Hartlöt-Legierungen auf Nickelbasis BNi-2 und BNi-5. Dadurch werden Verarbeitungszeit und -kosten reduziert, da weniger Zeit benötigt wird, um die optimale Löttemperatur zu erreichen, und weniger Zeit zum Abkühlen des Ofens. Ausserdem, und das ist vielleicht das Wichtigste, verringert die niedrigere Löttemperatur die Gefahr von Bauteilverformungen.

Hartlötzusatz Hartlötbereich
BNi-2 1010 bis 1175 °C (1850 bis 2150 °F)
BNi-5 1150 bis 1205 °C (2100 bis 2200 °F)
Amdry 105 1066 bis 1121 °C (1950 bis 2150 °F)
Amdry 806A 1050 bis 1100 °C (1922 bis 2012 °F)

Spaltgrösse

Diese Hartlötmetalle sind zum Füllen langer, schmaler Spalten konzipiert und damit die ideale Wahl für Wärmetauscher, Katalysatoren und AGR-Kühler.{

Hartlötzusatz Durchfluss Spaltgrösse
Amdry 105 Frei fliessend 12.5 to.5 μm
(0.0005 to 0.004 in)
Amdry 806A Mittel-fliessend 25 – 100 µm
(0.001 – 0.004 in)

Weitere aussergewöhnliche Eigenschaften

Hartlötverbindungen aus Amdry 105 und Amdry 806A weisen eine Festigkeit und Duktilität auf, die sehr gut mit BNi-2 und BNi-5 vergleichbar ist. Sie werden mittels Trockengaszerstäubung hergestellt, was zu einer sehr homogenen Zusammensetzung und hochgradig wiederholbaren Ergebnissen führt.

© Copyright 2024

Back to top keyboard_arrow_up

keyboard_arrow_up