Choose your country / language

Kohlezerkleinerung und -sortierung

Bei kohlebetriebenen Kraftwerken ist es erforderlich, dass der Kohlenstaub für die Anlage optimiert ist. Daher wird die Kohle in vielen Kohlekraftwerken vor Ort zerkleinert und klassifiziert. Es gibt zwar viele verschiedene Arten von Kohlebrech- und Sortieranlagen, aber sie alle unterliegen einem schlagenden und reibenden Verschleiß, der eine Oberflächenbehandlung erfordert, um einen effizienten Betrieb zu gewährleisten.

Innovative verschleiß- und schlagfeste Werkstoffe

Schweißzusatzwerkstoffe von Metco Joining & Cladding unterscheiden sich von anderen. Wir entwickeln unsere Werkstoffe mithilfe von computergestützten Design- und Testverfahren, um die optimale Lösung für unsere Kunden zu finden. Dadurch sind die von Metco Joining & Cladding angebotenen Materiallösungen wesentlich leistungsfähiger und langlebiger als herkömmliche Schweißzusatzwerkstoffe, wie z. B. Manganstahl, und gleichzeitig kostengünstiger und einfacher in der Anwendung.

Verschleißlösungen von Metco Joining & Cladding können für alle Arten von Kohlebrechern verwendet werden, darunter:

  • Walzenbrecher
  • Backenbrecher
  • Kegelbrecher
  • Hammerbrecher
  • Prallbrecher
  • Kreiselbrecher
  • Klassierer

Zuverlässige Werkstofflösungen

Herkömmliche Lösungen wie Manganstahl-Schweißlegierungen sind relativ weich und nicht sehr abriebfest. Stattdessen lassen sich neuartige Werkstoffe von Metco Joining & Cladding, darunter unsere Manganstahlzusammensetzung, mit konventionellen Schweißverfahren wie Schutzgasschweißen zuverlässig verarbeiten. Überzüge aus unserer Manganstahlzusammensetzung bieten eine Schweißhärte von 45 - 55 HRC und eine Härte durch Kaltverfestigung von bis zu 65 HRC! Daher lässt sich leicht nachvollziehen, wie unsere Zusammensetzung herkömmliche Mischungen übertrifft.

Höchster Widerstand gegen schlagenden und reibenden Verschleiß

Metco 8233

Metco 8233 ist ein Fülldraht, der mit konventionellen Schweißverfahren, wie z. B. dem Schutzgasschweißen, verarbeitet werden kann. Er ist mit austenitischen, unlegierten und manganhaltigen Stahlsubstraten kompatibel. Metco 8233 hat eine austenitische Manganstahlmatrix mit einem hohen Volumenanteil an isolierten Hartphasen, die über die gesamte Schicht verteilt sind. Bei der Anwendung auf austenitischen und Manganstahlsubstraten ist er völlig unmagnetisch. Bei der Anwendung auf Baustahlsubstraten weist er einen geringen Magnetismus auf.

Überzüge aus Metco 8233 bieten eine Abriebfestigkeit, die mit der von komplexen Chromkarbidüberzügen (CCO) konkurriert, und eine überragende Schlagfestigkeit (getestet mit mehr als 10.000 Stößen bei 20 Joule), die mehr als fünfmal besser ist als die von CCO. Werden mehrere Schichten von Metco 8233 aufgetragen, verbessert sich die Verschleißfestigkeit erheblich. So steigt die Härte von 52 HRC für die erste Schicht auf ca. 58 HRC für die zweite Schicht und ist nach der Kaltverfestigung im Einsatz sogar noch besser (über 63 HRC).

Metco 8250

Metco 8250 ist ein Schweißdraht, der mit Manganstahlsubstraten kompatibel ist. Er ist mit fein verteilten Vanadium-Chrom-Karbiden verstärkt, die sich bei ordnungsgemäßem Schweißen mit Verfahren wie Schutzgasschweißen oder Wolfram-Inertgas-Schweißen nicht auflösen. Die Abriebfestigkeit von Metco 8250 ist 500 % besser als die einer Konkurrenzlösung und 300 % besser als die eines herkömmlichen Manganstahls (Prüfung nach ASTM G65A Massenverlust in Gramm). Metco 8250 kann im Einsatz bis zu einer Härte von 65 HRC kaltverfestigt werden. Darüber hinaus können mehrere Schichten von Metco 8250 aufgetragen werden, und die fein verteilten Karbide tragen dazu bei, die Rissausbreitung in der Schicht sowohl während des Schweißprozesses als auch im Einsatz zu verhindern. Diese Eigenschaft führt auch zu einer hervorragenden Zähigkeit unter Schlagbeanspruchung.

Metco 1040A, ein Pulverprodukt mit einer ähnlichen Gesamtzusammensetzung wie Metco 8250, eignet sich für das Auftragen mittels Laserauftragschweißen.

Karbidartiger Verschleißschutz von Werkstoffen auf Eisenbasis

Metco 8224

Für Kegelbrecher umfassen unsere Werkstoffentwicklungen einzigartige Werkstoffe auf Eisenbasis, die über die Abriebfestigkeit von Wolframcarbidwerkstoffen verfügen und gleichzeitig eine deutlich bessere Schlagfestigkeit aufweisen. Werkstoffe wie Metco 8224 können mit konventionellem Schutzgasschweißen aufgetragen werden und bieten nachweislich eine bis zu zehnfache Verbesserung der Schlagfestigkeit im Vergleich zu Wolframcarbidwerkstoffen, während sie eine vergleichbare Abriebfestigkeit aufweisen, wenn sie mittels Plasma-Pulver-Auftragschweißen (PTA) aufgetragen werden. Da es sich um einen Werkstoff auf Eisenbasis handelt, ist das Produkt zudem wesentlich kostengünstiger.

Metco 1030A ist eine Alternative zu Metco 8224 für das Laserauftragschweißen oder PTA.

Werkstoffe für die Kohlezerkleinerung und -sortierung

Empfohlene Werkstoffe auf Eisenbasis für das Schutzgasschweißen

  • Metco 8224
  • Metco 8226
  • Metco 8233
  • Metco 8250
  • Metco 8247
  • Metco 8248

Weitere mögliche Werkstoffe für das Schutzgasschweißen

  • WOKADur NiE
  • WOKADur OAM

Empfohlene Werkstoffe für PTA und Laserauftragschweißen

  • Metco 1040A
  • Metco 1030A
  • Metco 1051A

Weitere mögliche Werkstoffe für PTA und Laserauftragschweißen

  • Metco 51027
  • Metco 51322

© Copyright 2024

Back to top keyboard_arrow_up

keyboard_arrow_up